“Fridays for Future” an der iDSB

Am letzten Freitag, den 20. September, beschäftigten sich alle Schüler*innen der Oberschule aus aktuellem Anlass mit dem Klimawandel. Ziel dieses Projekttages war es, auf den Klimawandel und seine Problematik aufmerksam zu machen und auch aufzuzeigen, welche Möglichkeiten jeder Einzelne von uns hat, um nachhaltiger zu leben und so dem Klimawandel entgegenzuwirken. Hierzu hat jede Klasse/Stufe sich zu einem bestimmten Thema informiert wie z. B. „Zero waste“ oder veganer Trend und hat dann einen Stand aufgebaut, um die anderen Schüler/innen darüber zu informieren.

Uns persönlich gefiel der Stand Beauty DIY am besten, denn hier wurde den Schüler/innen ermöglicht, ihre eigene Zahnpasta und ihren eigenen Lippenbalsam zu kreieren. Am Ende des Tages wurden dann Preise an den kreativsten, informativsten und nachhaltigsten Stand verliehen. In der Kategorie des kreativsten und informativsten Standes gewann der Stand der 8. Klassen, die sich mit dem Thema „Regenwald“ auseinandergesetzt hatten. Den Preis des nachhaltigsten Standes gewann die 6. Klasse mit dem Thema „Müll“. Den Preis für die beste Idee gewann der Stand der Realschule, die sich mit dem Thema „Plastikinseln im Meer“ beschäftigt haben.


Organisiert wurde der Tag von den Schülervertretern und Frau Aubree. Sie sorgte dafür, dass es am Ende des Tages sogar einen Flashmob gab, bei dem die Schüler/innen der iDSB zu dem Song „Earth“ von Lil Dicky tanzten. Diesen wundervollen Tag haben wir alle sehr genossen und möchten uns nochmal ganz herzlich bei Frau Aubree und den Schülervertretern bedanken. Ein weiteres Dankeschön geht auch an alle anderen Mitwirkenden, die uns diesen Tag ermöglicht haben.

Man kann sagen, dass dieser Tag ein voller Erfolg war, denn jeder hat sich mit dem Thema Klimawandel beschäftigt und wir hoffen, dass möglichst viele Menschen ihre Lebensweise ändern und nachhaltiger leben.

Von Tabea Schilb (10b) und Mara Laroque (10b)

Schreibt einen Kommentar